Archiv für die Kategorie ‘Kurioses’

image

image

image

image

image

image

image

image

image

Veröffentlicht mit WordPress für Allgemeine schwingungsmuster auf Multidimensionaler ebenen anzuheben….

Advertisements

JuliensBlog #21 – GDL (Bahnstreik): http://youtu.be/2F2VGN4fkds

Ohje Der $pieG€L endeckt

EINEN :                 SKANDAL

Hahahuhihaahahaaa

Veröffentlicht mit WordPress für Allgemeine schwingungsmuster auf Multidimensionaler ebenen anzuheben….

Zeitlinien Intervention mit ¤

Artemis
Es geht um das körpereigene *magneti näh nein !!!!
Feld ja die u*hrkraft geht in Resonanz und Tanze !!!

Das fundamentale Prinzip für das Wechseln von Zeitlinien besteht darin, einige bedeutsame intentionale Felder zu koordinieren.

1) Ihr identifiziert die Zeitlinie, in die ihr wechseln wollt.

2) Ihr passt euren Schwingungszustand an diese Zeitlinie an.

3) Ihr stabilisiert diesen Schwingungszustand, so dass er keinen Schwankungen unterliegt.

4) Ihr führt eine Handlung aus, die ein Ausdruck der neuen Zeitlinie ist.

5) Ihr behaltet euren neuen Fokus beharrlich bei.

In diesem fünften Stadium geht es darum, den Schwingungszustand der neuen Zeitlinie, die ihr gewählt habt, aufrechtzuerhalten und Entscheidungen zu treffen, die im Einklang mit der neuen Zeitlinie stehen, und diesen Fokus beharrlich aufrechtzuerhalten, auch wenn eure Sinne euch Informationen liefern, die im Widerspruch dazu stehen.

Diese fünfte Phase der Beharrlichkeit ist wichtig, weil eure gegenwärtige Zeitlinie eine Akkumulation eurer Überzeugungen und Absichten ist. Je nachdem, wie stark diese Überzeugungen und Absichten sind, müsst ihr eine riesige Menge Energie akkumulieren, um das feste Muster eures bisherigen Lebens zu überwinden.

Die Informationen, die wir euch hier geben, könnt ihr auf jede Zeitlinie, jede Form des Lebensausdrucks anwenden, selbst auf die alltäglichsten Situationen. In dieser Botschaft werden wir diese Methode zum Wechseln der Zeitlinie vor allem im Hinblick auf den Aufstiegsprozess erörtern und euch erklären, wie ihr in Zeitlinien überwechseln könnt, die anders sind als die Zeitlinie der Kultur, in der ihr gegenwärtig lebt.

Für manche ist das eine revolutionäre Idee, aber für uns ist es einfach eine wahre Aussage über eure Natur. Ihr seid Schöpfergötter und -göttinnen, und es handelt sich bei dem, worüber wir euch hier informieren, einfach um natürliche Rechte und Freiheiten, die euch von Geburt an zustehen. Wir erinnern euch gerade jetzt daran, weil wir erwarten und hoffen, dass viele von euch die Zeitlinie wechseln, den Kurs ihres Schiffes ändern und es in sichere, angenehme Gewässer steuern.

Nun genug der Metaphern – schauen wir uns in der Praxis an, wie ihr Zeitlinien wechseln könnt.

Aufstieg

Aus unserer Perspektive wird bei eurem Aufstiegsprozess euer zweiter Körper, euer KA, energetisiert, so dass er höher schwingt und mehr Licht emittiert. Dadurch entwickelt er sich schließlich zum SAHU, dem unsterblichen Energiekörper. Es gibt viele Möglichkeiten, die Schwingung des KA anzuheben. Eure spirituellen Traditionen haben jeweils ihre eigenen Methoden, eure Schwingungen anzuheben. Leider sind viele davon durch Dogmen, Tabus und störende Muster belastet. Bei diesen störenden Mustern handelt es sich um Gedankenformen, deren Urheber nicht wollen, dass ihr frei werdet, weil sie von eurer Unfreiheit profitieren.

Leider müssen wir euch sagen, dass manche eurer spirituellen Traditionen – das gilt besonders für eure Religionen – heimtückische Fallen sind, und der spirituelle Aufstieg wird euch nur gelingen, wenn ihr lernt, die Wahrheit von der Falschheit zu unterscheiden. Diese Aufgabe könnt ihr nur selbst bewältigen, denn sie ist eine der Voraussetzungen für die Meisterschaft. Dies ist eine Linie im Sand des Bewusstseins für jene, die den Aufstieg ihres eigenen Seins gewählt haben. Sie werden zu Meistern der Wahrheit, die nicht davor zurückscheuen, die Realität klar von der Falschheit zu trennen. Sie befreien sich aus der Sklaverei der Dogmen. Sie verneigen sich vor niemandem, nur vor ihrer eigenen Göttlichkeit.

Vom energetischen Standpunkt aus betrachtet, beginnt der Aufstiegsprozess, wenn eure Lebenskraft, von den alten Ägyptern Sekhem genannt, ihren Aufstieg durch den Djed beginnt, den heiligen Pfad der Chakras. Das ist der Aufstieg in seiner einfachsten Form. Es ist eine Erweiterung des Bewusstseins und der Bewusstheit. Wenn eure Lebenskraft in eure höheren Hirnzentren eintritt und euer KA-Körper energetisiert wird, beginnt für euch eine andere Phase des Aufstiegs. In dieser Phase beginnt ihr damit, unmittelbar Licht zu verstoffwechseln. Mit Licht meinen wir spirituelles Licht, ein Licht, das auf den spirituellen Ebenen existiert. Dieses Licht nährt den KA-Körper und erhöht seine Schwingung. Wenn der KA-Körper eine bestimmte Schwingungsfrequenz erreicht und es euch gelingt, diese Frequenz zu stabilisieren, entzündet sich im KA ein ätherisches Feuer, wodurch er sich in SAHU verwandelt, den Unsterblichen Energiekörper. Das könnte man als eines der finalen Stadien dieser besonderen Form des Aufstieges betrachten. Aber wir möchten euch sehr deutlich darauf hinweisen, dass jede Aufwärtsbewegung des Bewusstseins und jedes Aufsteigen der Lebenskraft durch den Djed, ungeachtet der verwendeten Methode, Teil des Aufstiegsprozesses ist.

Veröffentlicht mit WordPress für Allgemeine schwingungsmuster auf Multidimensionaler ebenen anzuheben….

Die platonische Idee ist − im Unterschied zum modernen Begriff „Idee“ − kein mentales Erzeugnis, kein Einfall oder Gedanke. Platon geht davon aus, dass die Welt, wie sie vom Menschen sinnlich wahrgenommen wird, einem der sinnlichen Wahrnehmung entzogenen, jedoch realen und eigenständig existierenden Reich der Ideen nachgeordnet ist, welches nur auf geistigem Weg erkannt werden kann. Die Idee ist für Platon das wahre Seiende,ihr Sein ist das Sein im eigentlichen Sinne. Den sinnlich wahrnehmbaren Gegenständen hingegen kommt nur ein bedingtes und damit unvollkommenes Sein zu. Zur Idee gelangt, wer von den unwesentlichen Besonderheiten des einzelnen Phänomens abstrahiert und seine Aufmerksamkeit auf das Allgemeine richtet, das den Einzeldingen zugrunde liegt und gemeinsam ist. So beschreibt er im Symposion,wie man von der sinnlichen Wahrnehmung eines schönen Körpers zur Schönheit der Seele, der Sitten und der intellektuellen Erkenntnisse und schließlich zu dem „seiner Natur nach Schönen“, also der Idee des Schönen gelangen kann. Hierbei handelt es sich um den Inbegriff dessen, was schön ist, denn nur die Idee des Schönen ist unbeeinträchtigt durch unschöne Anteile. [89] Ebenso ist die Idee der Gerechtigkeit frei von den ungerechten Aspekten, die jeder ihrer Manifestationen in der physischen Welt anhaften, usw.

Quelle Wikipedia

Veröffentlicht mit WordPress für Allgemeine schwingungsmuster auf Multidimensionaler ebenen anzuheben….

„Fliegende Untertasse“

Veröffentlicht: 26. Mai 2015 in Kurioses, Polare intervention
Schlagwörter:, ,

image

Veröffentlicht mit WordPress für Allgemeine schwingungsmuster auf Multidimensionaler ebenen anzuheben….

Ufo Fail

Veröffentlicht: 26. Mai 2015 in Kurioses, ZeitSprung Zeitreisen Zeitlinien
Schlagwörter:, , ,

image

Einzelbilder stehen leider unter Copyright … Einfach mal Googlen.

Veröffentlicht mit WordPress für Allgemeine schwingungsmuster auf Multidimensionaler ebenen anzuheben….

Gute Arbeit !

Veröffentlicht: 26. Mai 2015 in Kurioses
Schlagwörter:, ,

image

Egal wem es Gehöhrt , Gute Arbeit !!

Veröffentlicht mit WordPress für Allgemeine schwingungsmuster auf Multidimensionaler ebenen anzuheben….