Polsprung – Außerirdische ! Hahahaha ! Hahaha! Hahah?

Veröffentlicht: 26. Juni 2015 in Allgemein

Gschwollschädel Humpty Dumpty

Die für 2012 vorhergesagten Ereignisse sind ja so nicht eingetreten 

Mr. Robert Dean, Major der amerikanischen Streitkräfte,
langjähriger Geheimdienst-Analyst im NATO-Hauptquartier.
Damaliger Inhaber der höchsten Sicherheitsfreigabe.

Der Bundestag heuert mit Steuergeldern Staranwälte und Rechtsgutachter an, um die Herausgabe einer UFO-Ausarbeitung seiner Wissenschaftlichen Dienste zu verhindern. Welche Erkenntnisse der deutschen Wissenschaftler rechtfertigen einen solch massiven Aufwand an Steuermitteln?

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg fällte am 13. November ein viel beachtetes Urteil: Die UFO-Ausarbeitung der Wissenschaftlichen Dienste bleibt unter Verschluss. Der Kläger, Frank Reitemeyer, hatte zuvor die Bundestagsverwaltung auf Herausgabe der Ausarbeitung nach dem Informationsfreiheitsgesetz verklagt und vom Verwaltungsgericht Berlin Recht bekommen. Mit dem Urteil will sich Frank Reitemeyer jedoch nicht zufrieden geben – er geht in Revision. Demnächst wird sich also das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig mit der seltsamen UFO-Akte befassen.
Warum sträubt sich der Bundestag derart, die von Steuergeldern finanzierte Ausarbeitung für den Steuerzahler freizugeben? Längst geht es in diesem Prozess um mehr…

Ursprünglichen Post anzeigen 39 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s